Navigation und Service

Online-Antrag

Um den Online-Antrag ohne Unterbrechung ausfüllen zu können, sollten Sie sich diese Informationen vor dem Start des Online-Antrags zusammenstellen:

  • Mutmaßlicher Geburtstermin des Kindes
  • Angaben zu Ihrer Krankenversicherung
  • Angaben zu Ihrem aktuellen Beschäftigungsverhältnis
  • Angaben zu Ihrer Kontoverbindung

Nach Absenden des Antrags haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Unterlagen einen Ausdruck zu fertigen. 

Der Online-Antrag ist ohne Unterschrift gültig. Der Antrag oder Ihr Ausdruck muss daher n i c h t  zusätzlich per Post eingereicht werden. 

Mit dem Absenden des Antrages bestätigen Sie, dass ihre Angaben der Wahrheit entsprechen und Ihnen bekannt ist, dass Sie zu Unrecht erhaltenes Mutterschaftsgeld zurückzahlen müssen.

Externer Link in neuem Fenster Iconzum Online-Antrag

Nach dem Absenden des Online-Formulars erhalten Sie nach ein paar Tagen eine Eingangsbestätigung per Post. Darin enthalten eine Aufforderung zur Einreichung einer ausgefüllten Arbeitgeber-Bescheinigung und einer Bescheinigung über den mutmaßlichen Entbindungstermin Ihres Arztes oder Ihrer Hebamme . Sollten Sie in der Zwischenzeit diese Unterlagen bereits an uns versandt haben, ignorieren Sie bitte die Aufforderung.

Die Entscheidung über Ihren Antrag kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Bitte sehen Sie in der Zwischenzeit von Statusanfragen ab.